Benutzerverwaltung

Das Webinterface der GPIO-Steuerung verfügt auch über eine eigene Benutzerverwaltung.
Nähere Informationen dazu gibt es auf dieser Seite.

Übersichtsseite

Über die Benutzer-Übersicht können Benutzer jederzeit erstellt, bearbeitet, gesperrt und gelöscht werden. Jedem Benutzer können dabei individuell Berechtigungen zugewiesen werden.

  • Hinzufügen, Bearbeiten, Löschen und Sperren von Benutzern

  • Suche nach Benutzern möglich

  • Sortierung nach Tabellenspalten möglich

Benutzerverwaltung allgemein

Es können beliebig viele Benutzer erstellt werden. Jeder Benutzer hat einen eindeutigen Benutzernamen, mit dem er sich - zusammen mit seinem Passwort - im Webinterface der GPIO-Steuerung einloggen kann. Das Passwort kann er jederzeit ändern. Außerdem kann es von Benutzern, welche die Berechtigung zum Verwalten von Benutzern haben, ebenfalls geändert werden.

Zusätzlich zum Benutzernamen kann auch der Vor- und Nachname von Benutzern gespeichert werden. Neben dem Bearbeiten und Löschen existierender Benutzer ist es ebenso möglich, einzelne Benutzer zu sperren. Ein Login ist damit nicht mehr möglich und aktive Sitzungen werden automatisch beendet. Ist ein Benutzer zum Zeitpunkt der Sperrung also noch eingeloggt, so kann er keine Aktion mehr ausführen und wird automatisch ausgeloggt. Diese Sperrung kann durch einen Benutzer, welcher über die Berechtigung zum Verwalten von Benutzern verfügt, jederzeit wieder aufgehoben werden.

Berechtigungssystem

Jedem Benutzer können individuell Berechtigungen zugewiesen werden. Somit ist es möglich, festzulegen, welche Aktionen ein Benutzer im Webinterface der GPIO-Steuerung ausführen darf. Beispielsweise darf ein bestimmter Benutzer zwar Geräte und LEDs sehen und diese auch steuern, also ein- und ausschalten oder die LED-Farbe ändern, jedoch darf er sie nicht verwalten. Zum Verwalten zählt das Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen.